Reisetipp

Caló des Moro – 120 Stufen zum Glück

Reisen auf Mallorca

» Es ist nicht leicht, das Glück in sich selbst zu finden. Doch es ist unmöglich, es anderswo zu finden. «

– Orientalisches Sprichwort

Ich weiß nicht, wie viele Ratgeber es zum Thema Glück gibt. Einfach glücklich sein oder Die zehn Geheimnisse des Glücks oder Glück: Alles, was Sie darüber wissen müssen – die Auswahl ist großUnd ja, ich gebe es zu: Auch wenn ich kein ganzes Buch darüber lesen würde, überblättere ich Magazinbeiträge mit dem Wort „Glück“ im Titel nur selten. Die Frage ist nur, warum. Will ich mich vergewissern, ob ich tatsächlich glücklich bin? Sehen, ob ich alles richtig mache oder was ich in meinem Leben noch verändern müsste? Vielleicht. Aber ehrlicherweise muss ich genauso zugeben: Ich finde das immer sehr logisch, was in den Artikeln steht, aber kann mich nicht erinnern, danach schon einmal bewusst etwas anders gemacht zu haben. Weiterlesen

Alcúdia oder ein Tag zum Genießen

Alcúdia auf Mallorca


» Die am meisten nach Genuss jagen,
erlangen ihn am wenigsten. «

– Marcus Tullius Cicero

Wenn ich „Alcúdia“ höre, dann denke ich an einen Tag, von dem ich jeden Moment genossen habe. Das mag nicht ungewöhnlich klingen für einen Urlaubstag, aber irgendwie war es das doch. Weil hier buchstäblich alles zum Genießen war. Der historische Charme der Altstadt, das bunte Treiben auf dem Markt, die wilden Buchten und das fantastische Essen. Aber der Reihe nach. Weiterlesen

Kathedrale von Palma – Überraschend anders

Reisetipp auf Mallorca: Kathedrale von Palma

» Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben. «

– Christian Friedrich Hebbel

Ich habe mal in meinem ersten Artikel über Palma geschrieben, dass man auf meinem Blog keine der berühmten Sehenswürdigkeiten finden wird. Weil man dazu bereits genug bei Google findet und weil die Stadt so viel mehr zu bieten hat. Jetzt muss ich doch gegen meine eigene Ankündigung verstoßen. Denn nachdem ich geschätzte 100-mal an der Kathedrale vorbei spaziert, geradelt und gefahren bin, konnte ich ihr nicht mehr widerstehen. Und jetzt kann und möchte ich euch nicht vorenthalten, was sich hintern den Wänden verbirgt. Weiterlesen